Dernières vidéos

Tagesschau
49 minutes depuis

Der Europa-Spitzenkandidat der AfD, Krah, darf nicht mehr öffentlich für die Partei auftreten. Der Bundesvorstand habe das Auftrittsverbot heute verhängt, bestätigte ein Parteisprecher. Es gelte für alle Wahlkampftermine und andere Veranstaltungen der AfD. Krah selbst erklärte seinen Rücktritt aus dem Bundesvorstand. Vorangegangen war die Ankündigung der französischen Rechtspopulisten des Rassemblement National, im Europäischen Parlament nicht mehr mit der AfD in einer Fraktion sitzen zu wollen. Hintergrund sind Aussagen Krahs zur Nazi-Diktatur. Er hatte in einem Interview für eine italienische Zeitung gesagt, nicht jeder in der SS sei automatisch ein Verbrecher gewesen. Die SS hatte unter anderem NS-Vernichtungslager bewacht. Mehr Informationen zum Thema: https://www.tagesschau.de/europawahl/parteien_und_programme/krah-rueckzug-bundesvorstand-100.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
49 minutes depuis

Norwegen sowie die EU-Länder Irland und Spanien wollen Palästina als Staat anerkennen. Das teilten die jeweiligen Ministerpräsidenten der Länder mit. Laut der Ankündigung des norwegischen Ministerpräsidenten Jonas Gahr Støre wird die Anerkennung Palästinas durch das skandinavische Land am 28. Mai erfolgen. Auch Irland und Spanien wollen die offizielle Anerkennung eines Staats Palästina an diesem Tag verkünden, wie die Regierungschefs der Länder, Simon Harris und Pedro Sánchez, mitteilten. Der irische Ministerpräsident Harris sprach bei der Ankündigung in Dublin von einem „historischen und wichtigen Tag für Irland und für Palästina“. Mit dem Schritt solle die Option einer Zweistaatenlösung am Leben gehalten werden, hatte ein irischer Regierungssprecher zuvor angekündigt. Der israelische Außenminister Israel Katz rief nach den Ankündigungen die Botschafter seines Landes in Irland und Norwegen zu sofortigen Beratungen zurück. "Ich sende eine klare und unmissverständliche Botschaft an Irland und Norwegen: Israel wird angesichts derjenigen, die seine Souveränität untergraben und seine Sicherheit gefährden, nicht schweigen", schrieb Katz auf der Plattform X. „Die heutige Entscheidung sendet eine Botschaft an die Palästinenser und die Welt: Terrorismus zahlt sich aus“, so Katz.Die Anerkennung sei eine Ungerechtigkeit gegenüber dem Andenken der Opfer des 7. Oktober, als die islamistische Hamas mit ihrem Terrorangriff in Israel ein Massaker mit mehr als 1.200 getöteten Israelis verübte. Mehr Informationen zum Thema: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/israel-palaestina-gazastreifen-anerkennung-100.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
49 minutes depuis

Konfirmation, Firmung oder Jugendweihe – in Halle feiern viele Jugendliche eine Lebenswende als Übergang von der Kindheit ins Erwachsenenalter. Mehr tagesthemen mittendrin Reportagen hier: https://www.tagesschau.de/inland/mittendrin Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
49 minutes depuis

Es ist eines der wichtigsten Themen des Präsidentschaftswahlkampfs in den USA: die Flüchtlingspolitik. Bis zu 10.000 Migranten täglich passieren die 3.145 Kilometer lange Grenze zwischen Mexiko und den USA – insgesamt 2,4 Millionen im vergangenen Jahr. Sie kommen aus Venezuela, Haiti, Kuba oder Ecuador und sind auf der Suche nach einem besseren Leben. Die Gemeinden entlang der Grenze ächzen unter dem Zustrom der Schutzsuchenden: Unterkünfte sind überfüllt, Lebensmittel und Kleidung knapp – viele Kinder sind von ihren Familien getrennt. Hilfsorganisationen fordern mehr Unterstützung von der Regierung. Wie ist die Lage an der Grenze? Und: Wie leicht oder schwer ist es, sie zu überqueren? Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
49 minutes depuis

Neue Unwetter haben in Teilen Deutschlands Keller und Straßen überflutet. Besonders betroffen waren in der Nacht zum Mittwoch der Norden und Osten Bayerns. Auch im thüringischen Bad Salzungen rückte die Feuerwehr wegen Starkregens aus. Größere Schäden wurden zunächst nicht bekannt. Am Mittwoch drohten neue Gewitter. Dann könnte vor allem der Norden Deutschlands von Unwettern betroffen sein. Der Vorhersage zufolge liegt der Schwerpunkt der Unwetter am Mittwoch von Schleswig-Holstein bis nach Vorpommern und zur Uckermark – also in Regionen, die bislang nicht von stärkeren Unwettern betroffen waren. Weitere Informationen zum Thema: https://www.tagesschau.de/inland/unwetter-deutschland-166.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
8 heures depuis

Mensch gegen Wasser: Eine gewaltige Sturmflut im Oktober 2023 trifft die Ostseeküste mit voller Wucht und hat verheerende Folgen. Die Wucht des Wassers überrascht viele Küstenbewohner, die es eigentlich gewohnt sind am und mit dem Meer zu leben. 11KM schaut auf die neue Klima-Realität, zusammen mit NDR-Reporterin Lea Struckmeier. Sie erzählt, wie Menschen an den deutschen Küsten in Zukunft mit solchen Wetterextremen leben können oder ob sie dem Wasser in Zukunft vielleicht sogar weichen müssen. Hier geht’s zum Film von Nils Naber, Lea Struckmeier und Eike Köhler: „Klimakrise: Wie sicher ist die Küste?“: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/meldungen/Klimakrise-Wie-sicher-ist-die-Kueste,kuestenschutz254.html Hier geht’s zum ARD KI-Podcast, unserem Podcasttipp: https://www.ardaudiothek.de/sendung/der-ki-podcast/94632864 An dieser Folge waren beteiligt: Folgenautorin: Katharina Hübel Mitarbeit: Marc Hoffmann Host: Benedikt Strunz Produktion: Laura Picerno, Konrad Winkler, Jacqueline Brzeczek, Hanna Brünjes Redaktionsleitung: Fumiko Lipp und Lena Gürtler 11KM: der tagesschau-Podcast wird produziert von BR24 und NDR Info. Die redaktionelle Verantwortung für diese Episode liegt beim NDR.

Tagesschau
11 heures depuis

tagesthemen 22:15 Uhr Reichsbürger: Prozess gegen Gruppe um Prinz Reuß beginnt, Personalprobleme bei Kitas immer größer: Verschiedene Lösungsvorschläge aus der Politik, Die Meinung, Prozess gegen Schleuser: Griechisches Gericht erklärt sich für nicht zuständig, Fünf Jahre Green Deal: Was hat die EU seit 2019 erreicht?, Weitere Meldungen im Überblick, #mittendrin aus Halle: Alternative Lebenswende statt Jugendweihe, Trauer um Ex-Fußball-Nationalspieler Schnellinger, Das Wetter Hinweis: Diese Sendung wurde redaktionell bearbeitet. https://www.tagesschau.de

Tagesschau
15 heures depuis

Die 20-Uhr-Ausgabe im Livestream und früher auf Abruf: https://ardmediathek.de/tagesschau und https://tagesschau.de Themen der Sendung: 0:00 Guten Abend 0:21 Prozessbeginn gegen Terrornetzwerk um Prinz Reuß in Frankfurt am Main 3:49 Politisch motivierte Kriminalität in Deutschland auf Höchststand 5:44 Griechisches Gericht lässt Anklage gegen mutmassliche Schleuser fallen 7:56 Trauer-Feiern für toten Präsidenten im Iran 9:35 Frankreichs Rechtspopulisten kündigen Zusammenarbeit mit AfD im Europaparlament auf 10:05 Wahlalter bei Europawahl auf 16 Jahre abgesenkt 11:55 Ein Toter und dutzende Verletzte bei Turbulenzen auf Flug von London nach Singapur 12:25 Eishockey-WM: DEB-Auswahl besiegt Frankreich 6:3 13:43 Toni Kroos beendet Fußball-Karriere nach der EM 14:07 Karl-Heinz Schnellinger ist tot 14:40 Das Wetter Hinweis: Der Beitrag zur Eishockey-WM darf aus rechtlichen Gründen nicht auf tagesschau.de gezeigt werden.

Tagesschau
18 heures depuis

Fast vier Kilo Erdbeeren isst jeder von uns pro Jahr und am liebsten sollen die vom Feld nebenan stammen. Die Anbaufläche allerdings wird hierzulande von Saison zu Saison weniger. Höhere Mindestlöhne für Erntehelfer und Konkurrenz aus Spanien setzen die Erdbeerbauern in Deutschland unter Druck. Mehr Informationen zu diesem Thema: https://www.tagesschau.de/wissen/technologie/ki-pflueckroboter-erdbeeren-100.html Mehr Informationen: https://www.tagesschau.de/inland/mittendrin Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
18 heures depuis

Nach Israels Ministerpräsident Netanyahu hat auch Verteidigungsminister Gallant die beantragten Haftbefehle des Internationalen Strafgerichtshofs scharf kritisiert. Damit würden Israel und die Hamas gleichgesetzt. Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH), Khan, beschuldigt Netanyahu und Gallant, für das Aushungern von Zivilist:innen als Methode der Kriegsführung sowie für willkürliche Tötungen und zielgerichtete Angriffe auf Zivilist:innen verantwortlich zu sein. Nach Angaben der US-Regierung sagte Khan einen geplanten Besuch in Israel kurz vor der Beantragung der Haftbefehle ab. Bei der Visite sollte er mit der israelischen Regierung eigentlich noch über die Ermittlungen sprechen und auch ihre Sicht hören, hieß es in einer Mitteilung von US-Außenminister Blinken. „Diese und andere Umstände stellen die Legitimität und Glaubwürdigkeit dieser Untersuchung infrage“, hieß es weiter. Deutschland kritisierte ebenfalls das parallele Beantragen eines Haftbefehls gegen die israelische Regierungsspitze und die Führung der Terrororganisation Hamas. Mehr zum Thema: https://www.tagesschau.de/ausland/asien/haftbefehl-netanyahu-reaktionen-100.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
22 heures depuis

Es ist das zweite von drei großen Staatsschutzverfahren wegen mutmaßlicher Umsturzpläne der „Gruppe Reuß“. In Frankfurt am Main stehen Prinz Reuß und acht seiner mutmaßlichen Mittäter vor Gericht. Schon seit Ende April läuft ein Prozess am Oberlandesgericht Stuttgart gegen acht Männer, die als Teil des Umsturzplans eine Art neue Militärstruktur für Deutschland als sogenannte Heimatschutzkompanien geplant haben sollen. Ab Mitte Juni wird in einem dritten Prozess gegen weitere mutmaßliche Mitglieder der Gruppe vor dem Oberlandesgericht München verhandelt werden – darunter die angebliche Hellseherin der Gruppe. Mehr zum Thema: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/prozess-gruppe-reuss-100.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
22 heures depuis

Von wegen billiges Fast Food: Döner ist angesagt wie nie. Vom Spargel-Döner mit Sauce Hollandaise und Bärlauch-Mayo bis zur Trüffel-Variante für 37 Euro. Auch der Sternekoch Tim Raue outete sich unlängst als Döner-Fan. Bundespräsident Steinmeier brachte den Snack vom Spieß jüngst sogar als Gastgeschenk mit – ausgerechnet zum Staatsbesuch in der Türkei. Und in Berlin treibt der Döner-Kult immer neue Blüten. Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
22 heures depuis

Die Opferberatungsstellen in Deutschland haben im vergangenen Jahr eine deutliche Zunahme rechter, rassistischer und antisemitisch motivierter Gewalt verzeichnet. Der Verband der Beratungsstellen (VBRG) registrierte für 2023 insgesamt 2.589 derartige Angriffe – gut ein Fünftel mehr als im Vorjahr, wie aus der Jahresbilanz hervorgeht. In der Statistik sind allerdings nur elf von 16 Bundesländern berücksichtigt; nicht alle Länder stellten laut VBRG entsprechende Zahlen zur Verfügung. Die Beratungsstellen zeigten sich besorgt über die Entwicklung. „Der Anstieg rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt im Jahr 2023 hat zu einer dramatischen Ausweitung der Gefahrenzonen für viele Menschen geführt“, sagte VBRG-Vorstandsmitglied Judith Porath. „Eine vielerorts unerträgliche Normalisierung von Antisemitismus, Rassismus und extrem rechter Ideologien belastet und verändert den Alltag sehr vieler Betroffener.“ Die Beratungseinrichtungen registrieren seit vielen Jahren rund ein Drittel mehr rechte Gewalttaten als die Strafverfolgungsbehörden und die Verfassungsschutzämter – die offizielle Statistik zur politisch motivierten Kriminalität will Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) am Dienstagnachmittag vorstellen. Der VBRG kritisierte für 2023 „erneut eine gravierende Untererfassung rechter Gewalt durch Strafverfolgungsbehörden – auch bei schweren Gewalttaten“. Von den 2.589 politisch rechts motivierten Angriffen waren laut Opferberatungsstellen insgesamt 3.384 Menschen betroffen. Rassismus sei bei mehr als der Hälfte der Fälle das dominante Tatmotiv gewesen. Bei antisemitisch motivierten Angriffen habe es einen "alarmierenden Anstieg" um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr gegeben.  In die Jahresstatistik des Verbands flossen Angaben aus den fünf ostdeutschen Bundesländern sowie aus Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ein. Die Entwicklung in den einzelnen Ländern war demnach uneinheitlich, vor allem in Brandenburg und Sachsen-Anhalt sei die rechte Gewalt 2023 deutlich gestiegen. Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
22 heures depuis

Der iranische Präsident Raisi ist tot. Im Iran selbst wird offen getrauert, in den sozialen Netzwerken gibt es viele Regimekritiker, die fast schon schadenfroh feiern. Wie geht der Westen mit dem Tod Raisis um? Der Generalsekretär der FDP, Bijan Djir-Sarai, stammt selbst aus dem Iran und hat schon häufiger angemahnt, dass es einen anderen Umgang mit der Führung des Landes geben muss. Er sagt, mit dem Tod des Präsidenten werde sich nicht viel ändern, dafür würde das System der iranischen Republik sorgen. Es brauche jetzt eine neue Iranpolitik der Europäischen Union, die mehr Aspekte wie Menschenrechtsverletzungen im Iran oder das Raketenprogramm des Landes in den Blick nimmt. Mehr aktuelle Beiträge, Interviews und Reportagen aus dem ARD Morgenmagazin: https://www.daserste.de/information/p... Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
1 journée depuis

Außenministerin Baerbock ist zu einem Besuch in der Ukraine eingetroffen. Die Reise wurde aus Sicherheitsgründen vorher nicht öffentlich angekündigt. In Kiew sagte Baerbock, dass die Ukraine dringend mehr Luftabwehr benötige. Es müssten alle Kräfte gebündelt werden, damit Putins Truppen nicht bald vor unseren eigenen Grenzen stehen. Die Grünen-Politikerin sagte weiter, bei der von ihr gemeinsam mit Verteidigungsminister Pistorius gestarteten globalen Initiative für mehr Flugabwehr sei bisher fast eine Milliarde Euro zusammengekommen. Man arbeite intensiv daran, dass es noch mehr werde. Weitere Informationen zum Thema: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/baerbock-besuch-kiew-ukraine-100.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/baerbock-besuch-kiew-ukraine-100.html Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
1 journée depuis

Nach dem Tod von Präsident Ebrahim Raisi bei einem Hubschrauberabsturz haben im Iran die mehrtägigen Trauerfeierlichkeiten begonnen. In Täbris im Nordwesten des Landes versammelten sich am Dienstagmorgen zehntausende Menschen zu einer Zeremonie für Raisi, Außenminister Hossein Amirabdollahian und die weiteren Absturzopfer, wie das iranische Staatsfernsehen berichtete.  Viele der Menschen, die sich auf dem zentralen Platz der Stadt versammelten, schwenkten Fahnen und trugen Porträts des 63-jährigen Raisi und anderer Absturzopfer, wie Bilder der Nachrichtenagentur AFP zeigten. Auf einem Lastwagen wurden die mit der iranischen Flagge bedeckten Särge durch die Menschenmenge gefahren. In seiner Rede zu Beginn der Zeremonie würdigte Irans Innenminister Ahmad Vahidi die Opfer. Die Mitglieder der iranischen Regierung hätten die Ehre gehabt, „diesem geliebten Präsidenten, diesem fleißigen Präsidenten zu dienen“, sagte er. Präsident Raisi, Außenminister Amir-Abdollahian und mehrere weitere Insassen waren am Sonntag im Nordwesten des Landes bei schlechtem Wetter mit einem Hubschrauber über bergigem Gelände abgestürzt. Nach stundenlanger Suche wurde am Montag ihr Tod bestätigt.  Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Tagesschau
1 journée depuis

Es ist der 15. Mai 2024, beim Deutschland-Auftakt der neuen großen Rammstein-Stadiontour jubeln 50.000 Menschen einem Mann auf einer Peniskanone zu: Till Lindemann. Der Till Lindemann, der sich über ein Sex-Rekrutierungssystem weibliche Fans zuführen ließ und dem systematischer Machtmissbrauch vorgeworfen wird. Hat sich irgendwas verändert, seit die NDR-Recherchen zu Lindemanns “Row Zero” vor einem Jahr öffentlich wurden? Für die Fans der Band, aber auch für die Musikbranche insgesamt? Elena Kuch hat gemeinsam mit ihren Kollegen Sebastian Pittelkow, Nadja Mitzkat und Daniel Drepper mit betroffenen Frauen gesprochen, sich im Umfeld der Band umgehört und einen tiefen Blick ins Musikbusiness geworfen. Mit ihr tauchen wir in dieser 11KM-Folge ab in eine Branche, in der der Fall Rammstein längst kein Einzelfall ist. Hier geht’s zu Rammstein - Row Zero, dem neuen Podcast von NDR und SZ, den Elena gemeinsam mit Sebastian Pittelkow, Nadja Mitzkat und Daniel Drepper gemacht hat: https://www.ardaudiothek.de/sendung/rammstein-row-zero/13382699/ An dieser Folge waren beteiligt: Folgenautorin: Nicole Ahles Mitarbeit: Lukas Waschbüsch Produktion: Christine Frey, Fabian Zweck, Eva Erhard und Christine Dreyer Redaktionsleitung: Fumiko Lipp und Lena Gürtler 11KM: der tagesschau-Podcast wird produziert von BR24 und NDR Info. Die redaktionelle Verantwortung für diese Episode liegt beim NDR.

Tagesschau
1 journée depuis

tagesthemen 23:35 Uhr Tod des Präsidenten: Die politischen Folgen für den Iran, Internationaler Strafgerichtshof: Haftbefehl gegen Netanjahu beantragt, Fünf Jahre Präsident Selenkyj in der Ukraine: Eine Amtszeit überschattet von Krieg, Vorwurf schwerer Kriegsverbrechen: Millionen Sudanesen flüchten vor RSF-Miliz, Weitere Meldungen im Überblick, Fußball-Europameisterschaft: Hohe Kosten für Austragungsorte der Spiele, Das Wetter Hinweis: Der Beitrag zur "Frauen-Bundesliga" darf aus rechtlichen Gründen nicht vollständig auf tagesschau.de gezeigt werden. https://www.tagesschau.de

Tagesschau
2 journées depuis

Die 20-Uhr-Ausgabe im Livestream und früher auf Abruf: https://ardmediathek.de/tagesschau und https://tagesschau.de Themen der Sendung: 0:00 Guten Abend 0:22 Haftbefehle gegen Israels Ministerpräsidenten und Hamas-Anführer Sinwar bei Internationalem Strafgerichtshof beantragt 02:47 US-Regierung empört über Antrag auf Haftbefehle gegen Netanyahu und Galant 03:15 Irans Präsident Raisi und Außenminister sterben bei Hubschrauberabsturz 06:29 Bürgerkrieg im Sudan: Helfer warnen vor humanitärer Katastrophe 08:30 Assange darf Berufung gegen Auslieferung an USA einlegen 10:36 EM 2024 in Deutschland: Millionenkosten für Spielorte 12:38 Frauen-Bundesliga: Ungeschlagene Bayern-Fußballerinnen erhalten Meisterschale 13:53 FC St. Pauli feiert Meistertitel in der 2. Bundesliga 14:15 Holstein Kiel feiert Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga 14:34 Das Wetter Hinweis: Der Beitrag zur "Frauen-Bundesliga" darf aus rechtlichen Gründen nicht auf tagesschau.de gezeigt werden.

Tagesschau
2 journées depuis

Der inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange darf in Großbritannien gegen seine Auslieferung an die USA erneut in Berufung gehen. Das entschied der Londoner High Court. Mehr zum Thema: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/assange-berufung-102.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau

Montre plus